Rezept für ein leckeren Blumenkohlauflauf mit Hähncheninnenfilet und Kräuterschafskäse

Rezept für ein leckeren Blumenkohlauflauf mit Hähncheninnenfilet und Kräuterschafskäse

Nicht jeder mag Blumenkohl aber in diesem Gericht ist er richtig köstlich und auf jeden Fall ein Versuch zum Kosten wert und vielleicht ändert man danach sogar seine Meinung zum Geschmack vom Blumenkohl.

Man kann frischen Blumenkohl kaufen und in seinem Essen verwenden, oder man nimmt ihn als tiefgefrorene Variante aus dem Supermarkt. Heut zu tage bekommt man den Blumenkohl sogar geraspelt zu kaufen und man kann ihn dann als kalorienärmerer Alternative zum Reis in seinem Gericht verwenden.

Mit dem Blumenkohl bekommt man so viele leckere, schmackhafte und gesunde Gerichte zubereitet und der Fantasie sind da keine Grenzen gesetzt. Man kann ihn sogar in Scheiben schneiden und ihn als Veganen Schnitzelersatz anbraten, um seinem Gericht so mehr pepp zu verleihen.

Meine Variante mit dem gesunden Gemüse habe ich heute das erste Mal gekocht und selbst ausgedacht und ich muss sagen, dass ich das Gericht nicht das letzte Mal so gekocht habe, denn es ist einfach nur köstlich und man kann es so verändern und gestalten, wie man möchte und somit hätte man dann immer eine andere Version von seinem lecken Rezept mit dem Blumenkohl.

 

Für mein Rezept benötig man:

  • Blumenkohl, ich habe ihn tiefgefroren gekauft und verwendet.
  • Hähncheninnenfilet
  • Frischkäse Natur
  • Kochsahne
  • Kräuter-Schafskäse
  • Gouda in Scheiben
  • Gewürze, wie Paprikapulver Edelsüß, Salz, Pfeffer und wer mag und zu Hause hat, kann noch Bärlauch-Salz verwenden.
  • Knoblauch und rote Zwiebeln (ruhig in TK)
  • eine Auflaufform

 

Zuerst legt man den Blumenkohl aus der Tüte (der schon zurechtgeschnitten ist) in die Auflaufform und man würzt ihn mit etwas Pfeffer und Salz.

Danach verteilt man die Hähncheninnenfilet-Streifen mit in die Auflaufform auf den Blumenkohl und man würzt das Fleisch ebenfalls mit dem Salz und dem Pfeffer und dann noch mit dem Paprikapulver und dem Bärlauch-Salz.

Anschließend streut man noch den Knoblauch und die roten Zwiebelwürfelchen über alles drüber und man gibt nun den Frischkäse und die Kochsahne in eine Schüssel und dort verrührt man dann alles mit den Gewürzen nach Wahl.

Zum Schluss schneidet man noch den Schafskäse in kleine Stücke und gibt diesen auch mit in die Auflaufform. Danach gießt man die Frischkäse-Sahnemischung über alle Zutaten drüber und man schiebt die fertig gefüllte Auflaufform für ca. 40 Minuten bei 200 Grad in den Ofen, damit der Blumenkohl und das Hähnchenfleisch dort richtig gar werden können.

     

Falls der Schafskäse obendrauf zu dunkel wird, legt man einfach ein Stück Alufolie darüber und wer mag kann kurz vor Ende der Garzeit noch ein paar Scheiben von dem Goudakäse obendrauf legen und die Alufolie kann dann vorher abgenommen werde.

      

Wenn der Käse dann schön geschmolzen und goldbraun geworden ist, nimmt man den Auflauf vorsichtig aus dem Ofen und man verteilt die Mahlzeit portionsweise auf die Teller zum Essen.

      

 

Tipps:

  • Anstatt den Frischkäse in Natur zu nehmen, könnte man auch die Kräutervariante verwenden.
  • Die Kochsahne gibt es in light und normal, falls man auf die Kalorien achten möchte.
  • Anstatt Hähncheninnenfilet, könnte man auch Putenbrust oder Hähnchengeschnetzeltes verwenden, wie man möchte, mag, oder was man vorrätig zuhause hat.
  • Natürlich kann man für das Gericht auch einen frischen Blumenkohl verwenden, wie man mag, denn das tiefgefrorene Gemüse ist genauso gesund und gut, wie das frische.
  • Anstatt den Kräuter-Schafskäse könnte man auch ein neutralen verwenden oder man nimmt Ziegenkäse, wenn man diesen mag.

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Twitter
Facebook
WhatsApp
Reddit

6 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Folge uns auch bei Facebook

Aktuelle Beiträge