Rezept für aromatisches selbst hergestelltes Zitronen-Salz

Rezept für aromatisches selbst hergestelltes Zitronen-Salz

Facebook
Twitter
LinkedIn
Reddit
WhatsApp
Email

Da ich Salz zum Würzen liebe und ich bis jetzt auch alle Salz-Varianten, die ich im Supermarkt gefunden hatte, schon probiert und zum Kochen verwendet habe, wollte ich mich Heute einmal selbst daran wagen und mir mein eigens Zitronen-Salz herstellen.

Am liebsten esse ich das grobe Salz, dass frisch aus einer Mühle auf meinem Gericht zerkleinert wird. Aber da man das nicht immer und überall verwenden kann, werde ich mein selbst gemachtes Zitronensalz auch aus normal körnigen Jod-Salz herstellen, so das man beide Varianten zur Verfügung hat und ich bin schon ganz gespannt darauf, wie es schmecken wird.

Ich habe schon einige Salzsorten gekostet und von denen schmeckt mir am besten das grobe Himalaya Salz, aber auch das Bärlauch-Salz schmeckt zu vielen Speisen hervorragend.

Wer es lieber etwas schärfer mag, sollte einmal das Chili-Salz ausprobieren und zu den selbst frittierten Pommes, schmeckt am besten das dazugehörige rote Pommes-Salz.

Meine Kinder essen auf ihrer Schlangengurke am liebsten das Gurken-Salz und das Tomaten-Salz schmeckt zu Tomaten-Mozzarella am besten, so gibt es für jede Mahlzeit, das richtige Salz, man kann aber natürlich auch variieren und ausprobieren.

Es gibt so viele verschiedene Salz-Variationen und ab heute kommt mein Zitronen-Salz in unseren Haushalt auch noch mit dazu. Wer es auch gerne mal kosten möchte, kann mein Rezept gerne für die eigene Herstellung verwenden und man braucht dafür sogar nur 2 Zutaten.

Wenn das Zitronen-Salz einmal leer sein sollte, kann man sich blitz schnell wieder ein neues Herstellen, denn es macht so gut wie keinen Aufwand und man kann in ein paar Minuten schon sein Zitronen-Salz auf seinem Fisch oder bei seinen Mittagsgericht verwenden und genießen.

 

Für die Herstellung des Zitronen-Salzes benötig man:

  • 1 Bio-Zitrone
  • 200g grobes Salz oder normales Jod-Salz

 

Zuerst muss man die Zitrone gut abwaschen und anschließend richtig wieder trocken machen.

Danach reibt man die Zitronenschlafe mit einer Reibe ab, aber man muss darauf achten, dass man nichts oder nur sehr wenig von dem weißen, was sich unter der Schale befindet mit abreibt, denn das würde dem Zitronen-Salz nur eine unangenehme bittere Note verschaffen.

Als nächstes entsaftet man die Bio-Zitrone mit einer Zitronenpresse, um das Fruchtfleisch und eventuelle Kerne zu entfernen, gießt man den Zitronensaft noch durch ein engmaschiges Sieb, denn für die Herstellung des Zitronen-Salzes benötigt man nur den reinen Saft.

Nun vermengt man das grobe Salz mit dem Zitronen-Abrieb und dem Zitronen-Saft und man verteilt das noch feuchte Zitronen-Salz auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech und man gibt es dann für ca. 20 Minuten bei 100 Grad in den Ofen.

Dieser Schritt mit dem Ofen ist besonders wichtig, damit das Salz die Flüssigkeit wieder verliert und somit lange haltbar bleibt.

Nach der Trocknungszeit im Ofen lässt man das Zitronen-Salz vollständig abkühlen und anschließend befüllt man es in eine Mühle oder in einen gut verschlossenen Glasbehälter, bis man es für seine Gerichte verwendet.

 

Tipps:

  • Man kann sein selbst gemachtes Zitronen-Salz auch noch mit getrockneten Kräutern nach Wahl verfeinern, indem man sie nach der Abkühlphase mit unter das fertige Salz mischt.
  • Das selbst gemachte Salz lässt sich natürlich auch mit allen anderen Zitrusfrüchten herstellen.
  • Wer sein selbst gemachtes Salz verschenken möchte, kann es in ein kleines Glasgefäß mit Deckel befüllen und seiner Familie oder Freunden damit eine Freude bereiten.
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wie kann ich Salz aus Meerwasser gewinnen?

Meerwasser enthält etwa 3,5 % Salz und ist somit eine potenzielle Quelle für die Gewinnung von Salz. Es gibt verschiedene Methoden, um das Salz aus Meerwasser zu gewinnen.

Verdunstungsmethode

Die Verdunstungsmethode ist eine der einfachsten Methoden, um Salz aus Meerwasser zu gewinnen. Dabei wird das Meerwasser in flachen Becken oder flachen Gruben aufgefangen und der Sonne ausgesetzt. Durch die Sonneneinstrahlung verdunstet das Wasser und das Salz bleibt zurück. Dieser Prozess dauert jedoch mehrere Monate.

Umkehrosmose

Umkehrosmose ist ein Verfahren, bei dem das Meerwasser unter hohem Druck durch eine semipermeable Membran gepresst wird, die das Salz und andere Mineralien im Wasser zurückhält. Das Wasser, das durch die Membran gelangt, ist sauber und frei von Salz und anderen Verunreinigungen. Das Salz, das zurückgehalten wird, kann dann weiterverarbeitet werden.

Vakuumverdampfung

Bei der Vakuumverdampfung wird das Meerwasser in einem geschlossenen System unter vermindertem Druck erhitzt. Durch den Druckabfall wird das Wasser zum Kochen gebracht und verdunstet. Das Salz bleibt zurück und kann weiterverarbeitet werden.

Die Gewinnung von Salz aus Meerwasser ist eine Möglichkeit, um den Bedarf an Salz zu decken, ohne auf natürliche Salzvorkommen zurückzugreifen.

Gibt es Qualitätsunterschiede zu gekauftem Meersalz?

Es gibt verschiedene Faktoren, die die Qualität von Meersalz beeinflussen können. Ein wichtiger Faktor ist die Art des Meeres, aus dem das Salz gewonnen wird. Salz aus dem Toten Meer oder dem Atlantik kann aufgrund des höheren Mineralgehalts eine höhere Qualität aufweisen als Salz aus anderen Meeren.

Außerdem kann die Reinheit des Salzes durch den Gewinnungsprozess beeinträchtigt werden. Wenn das Salz beispielsweise in der Sonne getrocknet wird, kann es Verunreinigungen aufnehmen. Ein schonenderer Trocknungsprozess kann daher zu einer höheren Qualität führen.

Auch die Form des Salzes kann eine Rolle spielen. Flocken- oder Kristallsalz kann aufgrund seiner größeren Oberfläche intensiver im Geschmack sein als feines Meersalz.

Insgesamt gibt es also durchaus Qualitätsunterschiede bei Meersalz, die sich auf den Geschmack und die Verwendung auswirken können. Es lohnt sich daher, beim Kauf auf die Herkunft und die Qualität des Salzes zu achten.

Unterschied zwischen Meersalz und Steinsalz

Meersalz und Steinsalz sind zwei der häufigsten Salzarten, die in unserer Küche verwendet werden. Sie unterscheiden sich jedoch in ihrer Entstehung und in ihren Eigenschaften.

Meersalz

Meersalz wird durch Verdampfung von Meerwasser gewonnen. Das Wasser wird in flachen Becken verdampft, bis nur noch das Salz übrig bleibt. Meersalz kann in verschiedenen Texturen und Farben vorkommen, abhängig von der Region, in der es gewonnen wird. Da es aus dem Meerwasser stammt, enthält Meersalz oft Spuren von anderen Mineralien wie Jod, Magnesium und Kalzium. Es ist bekannt für seinen reinen und intensiven Geschmack und wird oft als feines oder grobes Salz verkauft.

Einige Menschen bevorzugen Meersalz gegenüber anderen Salzarten, da es als natürlicher und gesünder gilt. Es ist jedoch zu beachten, dass das Vorhandensein von Spurenelementen im Meersalz minimal ist und möglicherweise keine signifikanten gesundheitlichen Auswirkungen hat.

Steinsalz

Steinsalz, auch als Bergsalz oder Kristallsalz bekannt, wird aus Salzminen gewonnen. Es ist ein natürlich vorkommendes Mineral, das sich über Millionen von Jahren in der Erde gebildet hat. Im Gegensatz zu Meersalz enthält Steinsalz oft weniger Spurenelemente, da es nicht aus Meerwasser stammt. Es ist bekannt für seinen reinen Geschmack und wird oft als grobkörniges Salz verkauft.

Einige Menschen bevorzugen Steinsalz gegenüber anderen Salzarten, da es als reiner und weniger verarbeitet gilt. Es ist jedoch zu beachten, dass die meisten Salzarten auf der Welt aus Steinsalz gewonnen werden und die meisten Steinsalzvorkommen chemisch identisch sind, unabhängig von ihrer geografischen Lage.

Welches Salz soll man verwenden?

Letztendlich ist es eine persönliche Präferenz, welches Salz man verwendet. Beide Salzarten haben ihre eigenen einzigartigen Eigenschaften und können in verschiedenen Gerichten verwendet werden. Wichtig ist es, immer auf die Qualität des Salzes zu achten und es sparsam zu verwenden, um die Aufnahme von Natrium zu begrenzen.

Wie wird Salz aromatisiert?

Salz ist ein wichtiger Bestandteil unserer Küche und kann auf viele verschiedene Arten verwendet werden. Eine Möglichkeit, um Salz noch vielseitiger zu machen, ist die Aromatisierung. Dabei werden verschiedene Zutaten mit dem Salz gemischt, um ihm einen einzigartigen Geschmack zu verleihen. Hier sind einige gängige Methoden zur Aromatisierung von Salz:

1. Gewürze und Kräuter

Gewürze und Kräuter sind eine einfache Möglichkeit, um Salz mit Geschmack zu versehen. Dafür werden die gewünschten Zutaten fein gehackt und mit dem Salz vermischt. Beliebte Gewürze und Kräuter für aromatisiertes Salz sind beispielsweise Rosmarin, Thymian, Knoblauch, Chili und Zitronenschale. Das aromatisierte Salz kann dann zum Würzen von Speisen oder als Tischsalz verwendet werden.

2. Rauchen

Durch das Räuchern von Salz wird ihm ein rauchiger Geschmack verliehen. Hierfür wird das Salz in einem Räucherofen oder einer Räucherkammer geräuchert. Beliebte Hölzer für das Räuchern von Salz sind Hickory, Apfelholz und Mesquite.

3. Fermentieren

Beim Fermentieren von Salz wird es mit anderen Zutaten wie beispielsweise Knoblauch oder Ingwer zusammen in einem luftdichten Behälter aufbewahrt. Durch den Fermentationsprozess entsteht ein einzigartiger Geschmack, der je nach Zutaten variiert. Fermentiertes Salz eignet sich gut zum Würzen von Speisen oder als Tischsalz.

4. Infusion

Bei der Infusion werden die gewünschten Zutaten in Wasser aufgekocht und dann das Salz hinzugefügt. Das Salz nimmt dadurch den Geschmack der Zutaten auf. Beliebte Zutaten für eine Infusion sind beispielsweise Zitrusfrüchte, Knoblauch, Zwiebeln und Kräuter.

5. Verwendung von Ölen und Essigen

Öle und Essige können ebenfalls zur Aromatisierung von Salz verwendet werden. Hierfür wird das Salz mit dem gewünschten Öl oder Essig vermischt und anschließend getrocknet. Das aromatisierte Salz kann dann wie gewöhnliches Salz verwendet werden.

Es gibt also viele Möglichkeiten, um Salz zu aromatisieren und ihm einen einzigartigen Geschmack zu verleihen. Durch die Verwendung von aromatisiertem Salz kann man Gerichte auf einfache Weise verfeinern und ihnen eine individuelle Note geben.

Aktuelle Beiträge