Rezept für herzhafte Frikadellen mit Schafskäsefüllung

Rezept für herzhafte Frikadellen mit Schafskäsefüllung

Es gibt so viele Varianten und Möglichkeiten, für sich selbst frische und leckere Frikadellen herzustellen und dafür muss man noch nicht einmal ein Koch sein.

Man kann sie klassisch herstelle, wie sie jeder kennt, oder man befüllt die selbst gemachten Frikadellen mit verschiedenen Zutaten, wie zum Beispiel Gouda oder andere Käsesorten, wie Schafs- oder Ziegenkäse oder man vermengt das Hackfleisch direkt mit gesundem und kleingeschnittenem Gemüse, wie Broccoli oder Mais, Tomaten oder Paprika, das kann man alles nach seinem Geschmack entscheiden.

Die meisten Menschen verwenden für ihre Frikadelle Hackfleisch in halb und halb, dass bedeutet, dass das Hackfleisch zu einem Teil aus Rindfleisch und zum anderen Teil aus Schweinefleisch besteht.

Aber natürlich kann man seine individuellen Frikadellen auch nur aus Schweinehack oder nur aus Rinderhack zubereiten. Einige Leute essen auch ihre Frikadellen sehr gerne aus Putenhackfleisch, da es sehr mager ist und weniger Fett enthält. In manchen Supermärkten bekommt an sogar schon Hackfleisch mit extra weniger Fett-Anteil, dass dann genau das richtige wäre, für Menschen, die eine Diät machen oder auch nur so auf ihre Figur achten.

Ich habe mich heute für die Frikadellen mit der Schafskäsefüllung entschieden, da wir bei uns alle den salzigen Schafskäse lieben und der Käse in der Frikadelle nicht ganz so verläuft beim Anbraten, wie eventuell die anderen Käsesorten.

Wenn ihr Lust habt, könnt ihr mein Rezept für die herzhafte Frikadellen gerne einmal nachkochen, denn sie schmecken auch super zu allerlei Beilagen, wie Reis, Kartoffeln und Nudeln oder man isst einfach nur verschiedene Gemüsesorten dabei, denn das kann jeder selbst für sich und seine Familie entscheide, was zu den Frikadellen mit auf die Teller kommt.

 

Man benötig für die Frikadellen mit Schafskäsefüllung:

  • 800g Hackfleisch halb und halb
  • 200g Schafskäse
  • Zwiebeln
  • Knoblauch
  • Paniermehl
  • 2 Eier
  • Salz, Pfeffer, Paprikapulver edelsüß
  • Senf in mittelscharf
  • Öl zum Braten

 

Zuerst legt man das Hackfleisch in eine Schüssel und man gibt die Zwiebeln und den Knoblauch mit dazu.

Wenn man alles kurz miteinander vermengt hat, kommen die restlichen Zutaten, wie die Eier, der Senf und das Paniermehl mit in die Schüssel.

Zum Schluss würzt man alles noch mit dem Salz, dem Pfeffer und dem Paprikapulver Edelsüß ab und dann verknetet und vermengt man alle Zutaten miteinander.

Im nächsten Schritt schneidet man den Schafskäse in Würfel und man nimmt sich etwa einen Esslöffel voll von der Hackfleischmischung in die Hand, nun drückt man eine Mulde in die Hackfleischmischung und man legt den Schafskäsewürfel in die Mitte rein.

Als letztes rollt man die Mischung so lange in der Hand, bis eine Kugel entstanden ist (der Schafskäse sollte aber nicht mehr zu sehen sein), dass macht man mit der restlichen Hackfleischmischung genauso weiter, bis alles verbraucht ist.

Nun gibt man das Öl in die Pfanne und wenn es heiß ist, legt man vorsichtig die fertig befüllten Frikadellen hinein und lässt sie von allen Seiten schön knusprig anbraten, bevor man die Frikadellen wieder heraus nimmt aus der Pfanne, sollte man darauf achten, dass das Hackfleisch auch richtig gar geworden ist beim Anbraten.

Am besten stellt man den Herd nicht auf die höchste Stufe, weil die Frikadellen sonst schneller anbrenne als das sie von innen gar sind. Wenn man dann alle Frikadellen knusprig angebraten hat, sind sie auch schon fertig zum Anrichten und Verkosten.

 

Tipp:

  • Man könnte, wie man es im unteren Video auch sehen kann, sein Hackfleisch selbst herstellen und daraus dann seine Frikadellen machen.

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Twitter
Facebook
WhatsApp
Reddit

3 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Folge uns auch bei Facebook

Aktuelle Beiträge