Rezept für gefüllte Paprika mit Hackfleisch und Blumenkohlreis

Rezept für gefüllte Paprika mit Hackfleisch und Blumenkohlreis

Das Paprika sehr gesund ist muss ich ja nicht noch extra erwähnen und das es sie in verschiedenen Farben und Sorten gibt, denn jeder hat sicherlich schon einmal eine Paprika gesehen, gegessen oder zu mindestes probiert.

Die verschiedenen Farben der Paprika schmecken auch alle unterschiedlich und am leckersten finde ich die rote, gelbe und orangene Sorte, die grüne Paprika schmeckt mir nicht so gut, aber das ist zum Glück alles Geschmackssache.

Es gibt auch die Spitzpaprika, diese schmecken sogar noch süßer nur für mein Gericht sind diese leider nicht geeignet, weil man sie wegen ihrer Form nicht so gut befüllen kann.

Da ich heute schöne und große, rote und orangene Paprikas im Laden gesehen hatte, ist mir dafür direkt ein köstliches Gericht eingefallen, was ich heute für meine Familie zaubern möchte, aus diesem Grund habe ich auch direkt alle anderen Zutaten dafür mit eingekauft.

Als Alternative zum Reis werde ich fertig gerieben Blumenkohl verwenden, dieser hat weniger Kalorien und schmeckt auch hervorragend dazu. Den Blumenkohlreis bekommt man im Tiefkühlregal im Supermarkt zu kaufen oder man macht ihn selbst mit einem frischen Blumenkohl, in dem man ihn einfach raspelt.

 

     

Für mein Rezept für gefüllte Paprika mit Hackfleisch und Blumenkohlreis benötigt man:7

  • Blumenkohlreis (ruhig fertig geraspelt in TK)
  • Hackfleisch gemischt
  • große Paprika in rot, gelb oder orange
  • Gewürze, wie Paprikapulver Edelsüß, Salz und Pfeffer
  • rote Zwiebeln und Knoblauch (ruhig in TK)
  • etwas Senf und Tomatenmark
  • Raclette-Käse

 

Zuerst brät man den Blumenkohlreis mit den Zwiebeln und dem Knoblauch in der Pfanne mit etwas Öl an, damit er knusprig wird und seine Flüssigkeit verliert.

Danach legt man das Hackfleisch in eine Schüssel und man gibt die Gewürze, etwas Senf, Tomatenmark und die Zutaten aus der Pfanne mit dazu. Nun muss man noch alles gut miteinander vermengen, bis man dann mit dem Aushüllen der Paprika beginnen kann.

      

Dafür wäscht man zuerst die Paprikas, schneidet den Deckel ab und versucht mit einem Messer vorsichtig alles rauszuholen oder man benutzt einen Löffel dafür, damit man sich nicht verletzt. Anschließend stellt man die Ausgehüllten Paprikas in eine Auflaufform, damit sie nicht umkippen können und weil sie beim Braten im Ofen sehr viel Flüssigkeit verlieren.

Nun legt man ein Stück von dem Raclette-Käse in den Boden der Paprikas und dann befüllt man sie mit der zubereiteten Hackfleisch-Blumenkohlreis-Mischung.

     

Zum Schluss kommt wieder der Deckel von der Paprika obendrauf und alles geht dann für ca. 50 Minuten in den Ofen bei 180 Grad Umluft.

Nach ca. 30 Minuten legt man noch unter jedem Paprikadeckel ein Stück von dem Raclette-Käse und alles kommt wieder in den Ofen, bis der Käse geschmolzen und goldbraun geworden ist.

Nach Ablauf der Zeit holt man die Auflaufform wieder aus dem Ofen und die köstlich gefüllten Paprikas können angerichtet werden.

 

Tipps:

  • Wer sein Gericht Kalorienarmer kochen möchte kann auch Rinder- oder Putenhack verwenden.
  • Anstatt dem Raclette-Käse kann man natürlich auch Gouda oder eine andere Sorte verwenden, ganz nach Geschmack.
  • Wenn man in die Hackfleischmischung, Schafskäsewürfel gibt, bekommt das Gericht nochmal eine extra würzige Note.

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Twitter
Facebook
WhatsApp
Reddit

3 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Folge uns auch bei Facebook

Aktuelle Beiträge