Rezept für köstliche eingerollte Pizzastäbe, mit einer Schinken-Käsefüllung

Rezept für köstliche eingerollte Pizzastäbe, mit einer Schinken-Käsefüllung

Auch heute zeige ich Euch wieder ein Rezept aus fertigem Pizzateig aus dem Supermarkt, man kann den Snack aber natürlich auch mit selbst gemachten Pizzateig herstellen.

Da meine Kinder Hunger auf einen leckeren herzhaften Snack haben, habe ich mir was Schönes mit den Pizzateig überlegt und mit den Zutaten, die ich noch im Kühlschrank hatte.

Auch für einen Spaziergang durch den Zoo oder für ein Picknick im Grünen ist dieser handliche Snack genau das richtige, da man die Pizzastäbe einrollt, so dass nichts von der Füllung herauslaufen kann.

Für die Brotdose in der Schule wären sie auch eine leckere Alternative zum herkömmlichen Butterbrot und sicherlich würden die Kinder sich über so eine Pausenüberraschung sehr freuen.

Das Schöne an diesem Gericht ist, dass man nur ganz wenige Zutaten benötigt, die fast jeder immer zu Hause hat. Wenn dann hier und da mal eine Zutat fehlt, kann man sie auch immer durch eine andere ersetzten, ohne gleich wieder einkaufen gehen zu müssen, vorausgesetzt der Pizzateig ist vorhanden.

Aber den kann man ja im Vorrat im Supermarkt kaufen und notfalls einfrieren, bis man ihn benötigt oder man macht seinen Teig einfach frisch und lecker selbst, den kann man dann natürlich auch portionsweise einfrieren.

Das Gute ist auch, dass man die fertigen Pizzastäbe genauso gut kalt essen kann, wie frisch und warm aus dem Ofen, so kann man sie auch in einer Vielzahl herstellen und zum Beispiel auf einer Geburtstagsfeier beim Buffett mit dazustellen und ihr werdet sehen, dass sie ganz fix verputzt werden, weil sie schön handlich klein und einfach nur köstlich sind.

 

Für das Rezept braucht man folgende Zutaten:

  • fertigen Pizzateig aus dem Supermarkt oder frischen selbst hergestellten Pizzateig
  • 1 Ei
  • Käse in Scheiben, wie Butterkäse, Goudakäse oder Cheddarkäse
  • Schinken in Scheiben, wie Rohschinken, Lachsschinken oder Kochschinken
  • wer mag, kann noch geriebenen Käse obendrüber streuen
  • Salz, Pfeffer und getrockneter Oregano

 

Zuerst rollt man den fertigen oder selbst gemachten Teig aus, belegt ihn mit den Schinken nach Wahl und legt auf die Scheiben Schinken noch den Käse in Scheiben drauf (den Käse kann man auch sehr leicht und schnell in kleinere Stücke schneiden oder zerreißen).

           

Wenn der ganze Teig gut belegt ist, zerteilt man in mit einem Messer, einmal längst in der Mitte und dann noch einmal in gleich dicke Streifen von oben nach unten (siehe Foto).

Nun kann man alles nach Wunsch noch würzen mit Salz, Pfeffer und Oregano. Anschließend heißt man den Ofen auf 180 Grad Umluft vor und belegt das Backblech mit einem Backpapier.

Jetzt nimmt man die einzelnen belegten Teigstreifen und dreht sie in sich ein und legt sie auf das Backblech. Wenn alle Pizzastäbe eingedreht auf dem Backblech liegen, bestreicht man sie mit dem auf gequirlten Ei. Wer man kann nun noch geriebenen Käse drüberstreuen, aber das ist kein muss.

                 

Zum Schluss kommt alles für ca. 20 Minuten in den Ofen, bis der Teig gut durchgebacken ist. Nach dem Rausnehmen kann man die Stangen schön warm genießen, aber auch kalt sind sie ein echter Gaumenschmaus.

 

Tipps:

  • Wer kein Schinken mag oder gerade kein im Kühlschrank liegen hat, könnte auch ganz einfach Salami oder nur Käse verwenden.
  • Sollte kein Ei mehr vorrätig da sein, kein Problem die Pizzastäbe schmecken auch ohne die Ei-Glasur superlecker, sie bekommen ohne, nur den goldbraunen Glanz nicht.

 

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Twitter
Facebook
WhatsApp
Reddit

4 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Folge uns auch bei Facebook

Aktuelle Beiträge