Window-Color ein schönes Fenster Bild zu Ostern oder anderen Anlässen

Window-Color ein schönes Fenster Bild zu Ostern oder anderen Anlässen

Window-Color gab es selbst in meiner Kindheit schon, man braucht dafür zwar etwas Fingerspitzengefühl und eine ruhige Hand, aber wer gerne bastelt und malt, wird daran eine große Freude haben.

Mit den fertigen Bilder kann man nicht nur die Fenster schön dekorieren, sondern auch Spiegel, Glastüren oder Fliesenspiegel. Somit kann man sich zu jedem Anlass oder zur jeder Jahreszeit die passende Deko selbst kreieren.

Window-Color gibt es in vielen verschiedenen Farben und Füllmengen der Flaschen, im Internet oder im Bastelladen zu kaufen. Es gibt nicht nur die Standardfarben, sondern mittlerweile auch Neonfarben, Glitzerfarben und Leuchtfarben.

Bei der Herstellung der Fenster-Bilder benötigt man eine Folie, wo man die Farbe drauf macht und am besten kann man die Bilder von einer Zeichnung abpausen, aber wer gut Zeichen kann, kann natürlich auch Freihand malen.

Wenn man alle Materialien beisammen hat, kann man schon loslegen und da zurzeit Frühlings- und Osterzeit ist, sind Oster-Bilder sehr schön für den Anfang und zum Ausprobieren.

 

So wird es richtig gemacht:

Zuerst sucht man sich eine schöne Vorlage aus am besten eine die zum Motto passt. Wenn man Window-Color im Internet bestellt, sind meistens schon verschiedene Vorlagen mit dabei. Falls das nicht der Fall ist, kann man auch in den Malbüchern von seinen Kindern nachschauen, ob dort ein passendes Motiv dabei ist, oder man versucht selbst etwas vorzuzeichnen.

Wer zu Hause ein Drucker hat, könnte auch im Internet nach schönen Vorlagen suchen und diese dann ausdrucken, oder man schaut in Bastelheften, die man zu Hause hat einmal rein, ob man dort fündig wird. Also es gibt viele Möglichkeiten, wo man an schöne und passende Vorlagen für seine Bilder kommen kann.

Wenn man sich dann für ein Motiv entschieden hat, nimmt man sich eine Folie (es geht auch eine Klarsichtfolie aus dem Ordner) und legt diese über die Vorlage.

Anschließend zeichnet man mit der Schwarzen Kontur-Farbe die Umrandung der Vorlage nach und diese Umrandung muss man dann für ca. 2 Stunden Trocknen lassen, bevor man das Bild ausmalen kann.

Damit man direkt mehrere Motive ausmalen kann, wäre es vom Vorteil, wenn man am Anfang auch alle Motive mit der Kontur-Farbe vorzeichnet, weil man sonst jedes Mal aufs Neue 2 Stunden zum Trocknen einplanen muss.

Nach der 2-stündigen Trocknungsphase kann man sich die Farben zum Ausmalen aussuchen und zurechtstellen. Am besten fängt man oben an und man arbeitet sich dann nach unten, denn so wird dann schöne Bild nicht durch den Handballen verschmiert.

Die Farben müssen dick und bis zur schwarzen Umrandung gut aufgetragen werden, es sollten auch keine Luftbläschen vorhanden sein. Wenn dann alles richtig ordentlich mit Farbe bedeckt ist, lässt man die Bilder 24 Stunden gut durchtrocknen.

      

Danach wären sie fertig und man kann sie vorsichtig von der Folie abziehen und an die gewünschte Stelle kleben. Wenn Ostern und der Frühling vorbei sind, kann man die Window-Color-Bilder ganz einfach wieder vom Fenster entfernen und wer mag kann sie zurück auf die Folie kleben und bis nächstes Jahr aufbewahren, denn wenn man vorsichtig mit dem Material umgeht, hat man daran sogar ein paar Jahre seine Freude dran.

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Twitter
Facebook
WhatsApp
Reddit

3 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Folge uns auch bei Facebook

Aktuelle Beiträge