Rezept für köstliche und knusprige Haselnussstangen

Rezept für köstliche und knusprige Haselnussstangen

Wer Lust auf lecker und knusprige Haselnussstangen hat, sollte einmal mein köstliches Rezept dazu ausprobieren. Das Rezept habe ich mir selbst ausgedacht und so lange ausprobiert, bis dieses knusprige Rezept daraus entstanden ist.

Am besten schmeckt die Leckerei zu einer Tasse Kaffee, Kakao oder Tee. Die Haselnussstangen sind süß und wunderbar nussig und somit bei allen Naschkatzen sehr beliebt.

Schon beim Backen im Backofen erfüllt das Gebäck die ganze Wohnung mit einem unwiderstehlichen Duft und aus diesem Grund fällt es einem sehr schwer, vorher nicht schon davon zu naschen und wenn sie dann einmal auf dem Tisch stehen, sind sie ratzfatz weggeputzt.

Am besten ist bei der Herstellung natürlich, dass man nur wenige Zutaten benötigt und die Haselnussstangen auch superschnell fertig gestellt sind, was auf jeden Fall bei einem Spontanen Besuch der Familie oder den Freunden sehr gelegen kommt, denn man hat dann blitzschnell etwas Leckeres zum Anbieten.

Da das Rezept kinderleicht ist, können selbst Backanfänger dabei nur alles richtig machen und sie brauchen keine Angst davor zu haben, dass nachher die ganze Arbeit umsonst war und doch am Ende ein Besuch im Supermarkt notwendig ist.

 

Für die Haselnussstangen benötig man:

  • 400g gemahlene Haselnüsse
  • 300g Puderzucker
  • 5 Päckchen Vanillezucker
  • 150g Zucker
  • 3 EL Mehl
  • 4 Eier
  • 200g gehackte Haselnüsse

 

Zuerst legt man zwei Backbleche mit Backpapier aus und man heizt den Ofen auf 150 Grad Umluft vor.

Im nächsten Schritt gibt man die gemahlenen Haselnüsse, 100g der gehackte Haselnüsse, den Puderzucker, den Vanille Zucker, den Zucker und das Mehl in eine Schüssel und man vermengt alles grob miteinander.

Als nächstes trennt man die Eier und man gibt das Eigelb und das Eiweiß in separate Schüsseln. Das Eiweiß schlägt man nun mit einem Handrührgerät leicht auf, es sollte allerdings nicht zum Eischnee werden, deshalb nicht zu lange rühren.

Nun gibt man das Eiweiß mit zur Haselnussmischung und alle Zutaten werden mit den Händen verknetet. Falls der Teig noch zu klebrig sein sollte, gibt man einfach noch etwas Mehl dazu.

Im Anschluss verteilt man etwas Mehl auf die Arbeitsfläche und man formt den Teig zu einer Rolle. Anschließend schneidet man den Teig in etwa 40 gleich große Scheiben und diese Scheiben rollt man dann zu etwa 10 cm lange Stangen.

             

Wenn man das Eigelb mit einer Gabel kurz verquirlt hat, bestreicht man die Haselnussstangen zuerst damit und dann streut man die gehackten Haselnüsse darüber.

     

Jetzt verteilt man alle fertigen Haselnussstangen auf die Backbleche und dabei drückt man die gehackten Haselnüsse nochmal richtig an.

Zum Schluss gibt man die Stangen für ca. 25 Minuten in den Ofen und nach dem Backen nimmt man sie wieder heraus und lässt sie abkühlen. Danach wären die Haselnussstangen fertig zum Verputzen. Guten Appetit.

      

 

Tipps:

  • Man kann die Haselnussstangen auch mit anderen Nüssen herstellen, wie zum Beispiel mit Mandeln oder Wallnüssen.
  • Wer mag kann seine Nussstangen auch mit Marzipan verfeinern.
  • Für Schokoladenliebhaber könnte man die fertigen Haselnussstangen auch in geschmolzener Kuvertüre tauchen und dann abkühlen lassen.
  • Man kann das Gebäck pur essen oder auch mit Schlagsahne oder Puderzucker.
  • Wenn man zu wenig gehackte Haselnüsse zum Ummanteln hat, kann man auch ganze Haselnüsse selbst im Mixer zerkleinern.

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Twitter
Facebook
WhatsApp
Reddit

3 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Folge uns auch bei Facebook

Aktuelle Beiträge