Rezept für einen Kartoffel-Hackfleisch-Auflauf mit Broccoli

Rezept für einen Kartoffel-Hackfleisch-Auflauf mit Broccoli

Diesen leckeren Auflauf kenne ich noch aus meiner Kindheit, denn meine Mutter hatte ihn früher immer schon für uns gemacht und er schmeckt sehr würzig, herzhaft und natürlich lecker.

In diesen Auflauf kommt eine Menge Knoblauch hinein, weil meine Mutter immer schon Knoblauch liebte und er ja auch gesund ist. Sobald der Auflauf gemacht wurde und in den Ofen kam, roch die ganze Wohnung extrem nach Knoblauch.

Selbst wenn meine Schwester und ich aus der Schule kamen, konnte man im Hausflur schon riechen, dass es heute den Kartoffel-Hackfleisch-Auflauf mit Broccoli gab, so intensiv köstlich riecht dieser Auflauf, wenn er in den Ofen kommt.

Man kann ihn selbstverständlich auch ganz individuell herstellen, falls man noch mehr Zutaten hinein machen möchte, oder man macht ihn einfach mit Nudeln oder Reis.

Auch das Hackfleisch kann man wechseln aus meinem Rezept, falls jemand lieber nur Rindfleisch mag oder Putenhack, denn ich stelle ihn immer, wie meine Mutter früher auch schon, mit Hackfleisch aus 50% Schwein und 50% Rind her, aber da die Geschmäcker ja verschieden sind, ist es jedem selbst überlassen, mit welchen Fleisch er den Auflauf befüllt.

Wenn jemand kein Broccoli mag, könnte auch eine andere Gemüsesorte verwenden, oder man mischt den Broccoli einfach mit Blumenkohl, denn das ist auch eine leckere Variante.

Dieser Auflauf ist auch hervorragend für Familien Essen geeignet, da man ganz schnell und mit wenigen Handgriffen auch eine Riesenportion herstellen kann, vorausgesetzt, man hat die Menge an Zutaten auch zu Hause.

Nun kommen wir mal zum Rezept, denn wenn man den Kartoffel-Hackfleisch-Auflauf mit Broccoli öfters herstellt, funktioniert der Ablauf, wie im Schlaf, dass kann wirklich jeder und darum ist dieses Rezept auch für Kochanfänger geeignet.

Wer es gerne mal ausprobieren und den Auflauf aus meiner Kindheit mal kosten möchte, kann sehr gerne mein Rezept verwenden und ich werde Euch versprechen, dass ihr nicht enttäuscht werdet.

 

Für den Kartoffel-Hackfleisch-Auflauf mit Broccoli benötigt man folgende Zutaten:

  • Kartoffeln
  • Hackfleisch
  • frischen oder TK Knoblauch
  • frische oder TK Zwiebeln
  • Kräuter nach Wahl, wie zum Beispiel TK oder frische Petersilie
  • 2x Schmand
  • geriebenen Gouda (wer Käse mag sollte 2 Tüten verwenden)
  • TK oder frischen Broccoli
  • Salz, Pfeffer, Paprikapulver Edelsüß

 

 

Zuerst schält man die Kartoffeln und den Knoblauch, dann schneidet man die Kartoffeln in kleine Würfel und den Knoblauch presst man mit einer Knoblauchpresse. Wer keine Knoblauchpresse zu Hause hat, kann den Knoblauch auch sehr klein schneiden und hacken.

                 

Wenn das gesalzene Kartoffelwasser kocht, gibt man die Würfel dort hinein, bis die Kartoffel gargekocht sind, in einer Pfanne gibt man etwas Raps- oder Sonnenblumenöl und man brät das Hackfleisch dort drin an, man würzt es mit etwas von dem gepressten Knoblauch und den TK Zwiebeln, dem Paprikapulver, Salz und dem Pfeffer, bis das Hackfleisch richtig gut durchgebraten ist.

            

In der Zwischenzeit gibt man den Schmand mit dem restlichen Knoblauch in eine Schüssel und schmeckt ihn mit Salz und Pfeffer ab. Den TK Broccoli legt man schon einmal die Auflaufform und wenn es nötig ist, zerschneidet man die großen Röschen noch etwas mit einem Messer, bis sie mundgerecht ausschauen.

     

Nun kann man die Kartoffeln abschütten und mit in die Auflaufform geben. Danach heißt man den Ofen schon einmal auf 200 Grad Umluft vor und man kann jetzt auch das Hackfleisch mit in die Auflaufform geben, wenn es gut durchgebraten ist, natürlich erst.

      

Zum Schluss gibt man den Schmand-Knoblauch-Dip über alles drüber und bestreicht ihn, bis alle Zutaten davon bedeckt sind. Anschließend kommt der gerieben Gouda über alle Zutaten drüber und der Zusammengestellte Auflauf kommt nun für ca. 20 Minuten in den Ofen, bis der Käse goldbraun gebacken ist.

      

Wenn der Kartoffel-Hackfleisch-Auflauf fertig ist, nimmt man ihn aus dem Ofen, aber vorsichtig, weil er sehr schwer und heiß ist, dann portioniert man ihn auf die Teller und lässt sich ihn schmecken.

 

Tipps:

  • Wer auf seine Figur achtet, sollte wie in meinem Rezept auch, Schmand verwenden, aber mit Creme Fresh schmeckt der Auflauf auch sehr gut.
  • Wer kein Knoblauch verträgt, kann diesen auch weglassen, aber dann riecht und schmeckt der Kartoffel-Hackfleisch-Auflauf sicher nicht mehr so lecker und intensiv, wie ich ihn kenne.
  • Wenn man noch Dosen-Mais mit hineingibt, bekommt der Auflauf nochmal eine ganz andere Note.
  • Und wer es lieber Scharf mag, kann noch etwas Chili mit rein geben.
  • Wer eher auf Cheddar Käse oder andere Sorten steht, kann natürlich auch diese für obendrüber verwenden.
  • Wer mag kann sich sein Hackfleisch, wie im Video unten zu sehen ist auch selbst herstellen.

 

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Twitter
Facebook
WhatsApp
Reddit

4 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Folge uns auch bei Facebook

Aktuelle Beiträge