Schöne bunte Ostereier färben und bemalen mit der ganzen Familie

Schöne bunte Ostereier färben und bemalen mit der ganzen Familie

In der Osterzeit wird alles schön mit bunten Eiern, Osterhasen, Küken und Frühlings-Deko dekoriert, die ersten hellen Sonnenstrahlen erwärmen unsere Herzen und die Menschen bekommen gute Laune.

Genauso wie in der Weihnachtszeit, gibt es auch zu Ostern viel Schokolade und Naschzeug für die ganze Familie. Die großen Kinderaugen glänzen, wenn sie an den Osterfeiertagen die befüllten Nester bekommen und nach dem Osterfrühstück, die versteckten bunten Ostereier im Garten oder in der Wohnung suchen dürfen.

Bei dem Verstecken der Eier sollte man nur darauf achten, dass man genau mitzählt, wie viele Eier man versteckt und am besten macht noch eine kleine Notiz dazu, damit auch ja kein Ei vergessen wird, denn das kann früher oder später sonst stinkende Gerüche mit sich ziehen, falls ein Ei mal nicht sofort gefunden wird.

Nach dem leckeren Osterfrühstück, dem Eiersuchen und dem netten beisammen sein, gehen die meisten Familien noch gemütlich spazieren und wenn dann auch noch das Wetter mitspielt, wie dieses Jahr bei uns, können das dann schöne und unvergessliche Ostertage werden.

Die bunten Ostereier kann man schon gefärbt im Supermarkt kaufen, oder man färbt und bemalt sie ganz einfach selbst mit der ganzen Familie, denn das macht nicht nur den Kindern Riesen Spaß, sondern es ist dazu auch ein schönes Ritual, wenn man die Ostertage jedes Jahr aufs Neue so verbringt und gestaltet.

 

     

Es gibt viele Varianten und Möglichkeiten, wie man seine Ostereier gestalten möchte:

Da gibt es einmal das Eier ausblasen und bemalen: Dafür nimmt man sich ein paar rohe Eier und macht mit einer Nadel ein Loch oben und unten hinein, dann pustet man oben in das Loch und unten kommt dann der ganze Inhalt des Eis heraus. Den rausgepusteten Inhalt von allen Eiern kann man dann später gut weiterverwenden, für ein leckeres Rührei, Omelette oder man verwendet die Eiermasse für einen Keks– oder Kuchenteig. Wenn die Eier dann alle leer sind, kann man sie unter dem Wasserhahn nochmal schön sauber machen und anschließend bemalen oder mit Servierten-Technik schön bunt gestalten. Die fertigen Oster-Deko-Eier kann man dann mit einem Faden versehen und an einem Ast oder Strauch hängen, oder man legt sie schön in eine Schale und stellt sie zur anderen Deko.

Die Ostereier schön bekleben: Dafür kocht man die Eier in einem Topf mit reichlich Wasser (die Eier sollten hart gekocht sein, damit sie auch länger halten und frisch bleiben). Nach dem Kochen schreckt man die Eier mit kaltem Wasser ab, damit später sie Schale gut abgeht und wenn die Eier soweit abgekühlt sind, dass man sie gut in der Hand halten kann, kann man mit dem Basteln schon loslegen. Dafür gibt es im Laden oder auch im Internet, viele Ideen und Zubehör zu kaufen, wie zum Beispiel Hasen Ohren aus Pappe und dazu ein passendes Hasengesicht oder schöne Aufkleber mit Küken, Blumen oder Hühner. Wer mag kann sich für die Eiergestaltung auch selbst lustige Sachen aussuchen, gestalten und basteln, da sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt.

      

Die Ostereier in verschiedenen Möglichkeiten anmalen: Im Supermarkt, in anderen Läden oder im Internet kann man mehrere Varianten für die Eierbemalung aussuchen, da gibt es einmal bestimmte Filzstifte, die sich Ostereier-Maler nennen oder auch eine Art von Wasserfarbe für die Eier, mit extra Vorrichtung, wo man das Ei einspannen kann, damit die Finger beim Bemalen sauber bleiben, gibt es zu kaufen. Da findet man sicherlich einige Sachen, womit man sich beim Eierbemalen austoben kann.

Zu guter Letzt kommt noch das normal Eierfärben: Dabei kommt es bei der Vorbereitung auf die Eierfarbe an, denn jede ist anders und wird auch anders angerührt und verarbeitet. Am besten liest man sich kurz auf der Verpackung die Anleitung durch, bevor man mit dem Färben beginnt. In den meisten Fällen kocht man erst die Eier ab, bis sie hart sind und die Farbtabletten in Gelb, Grün, Blau, Rot und Lila oder Orange gibt man in verschiedene Tassen mit 2 Esslöffel Essig und 250ml Wasser (bei den einen muss das Wasser heiß sein und bei den anderen Farbtabletten vielleicht kalt darum immer vorher genau nachlesen). Anschließend gibt man die noch heißen fertig gekochten Eier in die verschiedenen Tassen und man lässt die Eier für ca. 5 Minuten darin ziehen, wenn die Eier die gewünschte Farbe und auch Farbstärke angenommen haben, nimmt man diese wieder aus der Tasse und legt sie in ein leeren Eier-Karton oder auf ein Küchentuch zum Trocknen. Dies kann man dann mit so vielen Eiern machen, wie man mag und vorher gekocht hat. Danach wären die bunten Eier fertig zum Essen oder natürlich auch zum Verstecken und dekorieren des Oster-Frühstückstisches.

            

 

Wer jedoch lieber auf die bekannten Eierfarben verzichten möchte, kann auch auf Hausmittel zurückgreifen, womit man seine Oster-Eier auch gut gefärbt bekommt. Mit dieser Variante werden die Eier zwar nicht so kräftig bunt, aber auch das wäre eine super alternative zu den Eierfarben.

 

Folgende Möglichkeiten gibt es, um seine Ostereier natürlich zu färben:

  • Für die Farbe Rot, kann man Rote-Beete oder Rote-Speisezwiebeln verwenden.
  • Für die Farbe Gelb, kann man Kurkuma und Kamillenblüten verwenden.
  • Für die Farbe Grün, kann man Spinat oder Brennsessel verwenden.
  • Für die Farbe Braun, kann man Schwarzen-Tee, Kaffee oder Zwiebelschalen verwenden.
  • Für die Farben Blau und Lila, kann man Heidelbeeren, Fliederbeeren oder Rotkohlblätter verwenden.

Dafür legt man die gekochten Eier in den Sud der Zutaten und wartet, bis die Eier die gewünschte Farbe aufgenommen haben. Danach wären auch diese Ostereier fertig für den Verzehr und das Ganze mit Naturprodukten und ohne Farbstoffe.

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Twitter
Facebook
WhatsApp
Reddit

6 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Folge uns auch bei Facebook

Aktuelle Beiträge