Rezept für herzhafte und leckere Blätterteig-Taschen, mit einer mediterranen Füllung

Rezept für herzhafte und leckere Blätterteig-Taschen, mit einer mediterranen Füllung

Wenn man von Mediterranen Essen spricht, denkt man meistens an viel Gemüse, Oliven, getrocknete Tomaten, viele Gewürze und Kräuter. Zu den Gemüsesorten zählen meistens Auberginen, Zucchini, Paprika und Tomaten in jeglicher Form, aber genauso auch Artischocken, Oliven, Brokkoli, Bohnen, Zwiebeln und ganz viel Knoblauch.

Das Wort Mediterran bedeutet so viel wie: „Dem Raum des Mittelmeeres zugehörig, eigen sein und es stammt aus dem lateinischen mediterraneus. Mediterrane Länder erstrecken sich ganz oder teilweise von Westen nach Osten in Europa, über Portugal, Spanien, Andorra, Frankreich, Monaco, Italien, San Marino, Vatikanstadt, Malta, Slowenien, Kroatien, Bosnien-Herzegowina, Montenegro, Albanien, Griechenland und die europäische Türkei.

In den mediterranen Ländern wird viel aus Keramik verwendet und hergestellt, so wie auch die Deko und vieles mehr und darum spielt sich alles in der Farbwelt rot, grün, blau und ocker bis braun ab. Diese Farben resultieren aus den sog der vier Scharffeuerfarben Kupfergrün, Antimongelb, Kobaltblau und Manganviolett (braun), denn nur diese hielten früher, so wie heute die hohen Brenntemperaturen aus.

Aber nun wollen wir mal zu meinem Gericht kommen, denn durch die Füllung des Blätterteiges, bekommt dieses Rezept auch einen mediterranen tatsch. Das Gericht schmeckt sehr würzig, pikant und einfach nur hervorragend. Man kann die gefüllten Blätterteig-Taschen als volle Mahlzeit essen, oder man gibt sie als Beilage mit auf den Teller, jeder wie er mag.

 

Für die Herstellung der leckeren Blätterteig-Taschen, mit der mediterranen Füllung benötig man:

  • fertigen oder frisch selbstgemachten Blätterteig
  • getrocknete Tomaten (am besten auch schon gewürzt oder eingelegt aus dem Supermarkt kaufen)
  • Schafs- oder Fetakäse
  • Speckwürfel
  • Käse in Scheiben zum Beispiel Butterkäse, Gouda oder Cheddarkäse
  • eine Knoblauchcreme, selbst gemacht oder fertig gekauft
  • Salz und Pfeffer

 

 

Zuerst rollt man den in Raumtemperatur aufgewärmten Blätterteig vorsichtig aus, dann bestreicht man ihn mit der leckeren Knoblauchcreme.

Anschließend schneidet man den Schafskäse in kleine Würfel und auch die getrockneten Tomaten schneidet man in kleine Stücke.

Nun gibt man den Speck auf den Blätterteig, genauso wie die kleingeschnittenen getrockneten Tomaten und die Schafskäse Würfel. Jetzt kann man alles noch nach Wunsch und Geschmack würzen, mit Salz, Pfeffer und frischen Kräutern.

     

Dann teilt man den Blätterteig der länge nach in 4 gleich breite Streifen und man rollt diese dann mit der längeren Seite ein.

Zum Schluss heißt man den Ofen auf 180 Grad Umluft vor und man kann die Blätterteig-Taschen noch mit einer Scheibe Käse belegen, wenn man mag, dadurch bekommt die Tasche noch mehr Geschmack.

     

Wenn man alles auf das mit Backpapier belegtes Backblech gelegt hat, kommt dieses für ca. 20 Minuten in den Ofen, bis der Käse goldbraun gebacken ist und der Blätterteig schön gar und aufgegangen ist.

Danach holt man die Blätterteig-Taschen wieder aus dem Ofen heraus und richtet sie auf einen Teller schick an, als Beilage oder als vollwertige Mahlzeit, so wie man gerade Hunger hat.

 

Tipps:

  • Den Speck kann man auch in light, dass heißt mit weniger Fett im Supermarkt kaufen, falls man auf seine Figur achten möchte.
  • Wer die Scheiben Käse weglassen möchte, kann das auch ruhig tun, denn die Zugabe ist nur optional.
  • Wer mag könnte auch Ziegenkäse nehmen, anstatt den Schafskäse.

 

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Twitter
Facebook
WhatsApp
Reddit

3 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Folge uns auch bei Facebook

Aktuelle Beiträge