Rezept für gefüllte Pizzabrötchen aus einem fertig Pizzateig

Rezept für gefüllte Pizzabrötchen aus einem fertig Pizzateig

Wer keine Lust auf eine Pizza hat, aber dafür auf leckere gefüllte Pizzabrötchen nach Wahl, sollte sich einmal dieses leichte Rezept anschauen. Man kann sie mit einem fertig Pizzateig aus dem Supermarkt und den Zutaten, die man mag, ganz simpel und fix herstellen, ohne größeren Aufwand und sie schmecken dann genauso gut wie aus einer Pizzeria, sie sind jedoch um einiges günstiger.

Die selbst gemachten Pizzabrötchen kann man mit allerhand befüllen, sei es Salami und Käse, Schafskäse mit Spinat, Schinken ohne oder mit Käse, Oliven, getrockneten Tomaten oder wie bei meinem Rezept mit Thunfisch und Käse. Wer mag könnte sich dazu auch eine eigene schmackhafte Kräuter- oder Knoblauchbutter herstellen, dass Rezept findet ihr in meinem anderen Beitrag „Silvester Büfett“.

Wenn man sich auch lieber seinen eigenen Pizzateig erstellen möchte und auch die Zeit dafür hat, wäre dies auch eine schöne Idee und natürlich viel frischer und man weiß was im Teig alles drinsteckt. Wem nun das Wasser im Mund zusammen läuft, kann sich auf mein Rezept schon freuen und es direkt ausprobieren.

 

Für die gefüllten Pizzabrötchen mit Thunfisch und Käse benötig man:

  • Fertigen oder selbst hergestellten Pizzateig
  • Thunfisch aus der Dose, 1-2 Dosen je nach Größe des Teiges
  • gerieben Käse nach Wahl, ich verwende am liebsten Gouda- oder Cheddarkäse
  • Kräuter/Knoblauchbutter gekauft oder selbst gemacht
  • rote oder normale Zwiebeln

 

 

Zuerst rollt man den fertigen Pizzateig aus, dann belegt man ihn im unteren drittel mit dem Thunfisch aus der Dose, den man vorher hat abtropfen lassen.

      

Auf den Thunfischbelag kommt noch etwas Salz und Pfeffer als Gewürz obendrauf und dann belegt man alles noch mit Zwiebeln, wenn man mag und natürlich noch mit dem geriebenen Käse nach Wahl.

     

Nun rollt man den Teig der Länge nach vorsichtig ein und schneidet gleichgroße dicke Stücke heraus. Zum Schluss könnte man noch etwas Käse drüberstreuen, aber das ist kein muss.

Wenn alle Pizzabrötchen auf das mit Backpapier ausgelegte Backblech liegen, schiebt man das Blech für ca. 20 Minuten bei 180 Grad Umluft in den Ofen.

Wenn der Pizza Teig gut durchgebacken ist, sind die befüllten Brötchen fertig und sie können wieder aus dem Ofen genommen werden.

Wer Kräuter- oder Knoblauchbutter zu Hause hat, kann die Thunfischbrötchen damit bestreichen und am besten noch warm genießen.
Aber auch kalt oder in der Mikrowelle wieder kurz warm gemacht, schmecken sie am nächsten Tag noch genauso gut.

 

 

Tipps:

  • Wer kein geriebenen Käse zu Hause hat, könnte auch Käse in Scheiben benutzen.
  • Anstatt Thunfisch könnte man natürlich auch jeden anderen Belag nehmen.
  • Wer mag könnte auch noch frische rote Zwiebeln über alles geben.
  • Wer keine Zwiebeln mag könnte sie auch ganz einfach weglassen.

 

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Twitter
Facebook
WhatsApp
Reddit

3 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Folge uns auch bei Facebook

Aktuelle Beiträge