Rezept für Bockwürsten im Schlafrock oder besser gesagt im Blätterteigmantel

Rezept für Bockwürsten im Schlafrock oder besser gesagt im Blätterteigmantel

Meine Kinder essen gerne selbst gemachte Hotdog, mit einer leckeren Soße, Bockwürsten und Röstzwiebeln in einem Hotdog-Brötchen, doch ich wollte ihnen heute einmal etwas anderes aus den leckeren Bockwürstchen zaubern und ich bin mir sicher, dass sie dieses Gericht genauso gut finden werden.

Manche kennen das Gericht unter dem Namen Würstchen im Schlafrock, doch in anderen Städten nennt man es auch Wurst im Teigmantel, Wursthuller oder aber auch Wurstwecken, aber alle bedeuten dasselbe, und zwar, „Wurst eingebacken im Brötchen- oder Blätterteig“.

Also so unbekannt ist dieses Rezept gar nicht, allerdings kann es jeder so herstellen, wie er es gerade möchte oder es am besten mag.

Die Würstchen im Schlafrock sind superschnell fertig und kinderleicht herzustellen und man benötigt auch nur ganz wenige Zutaten, um seiner Familie damit eine Freude zu machen, denn wer ist nicht gerne Blätterteig oder Bockwürsten und mit der richtigen Zusammenstellung und noch ein paar anderen Zutaten kommt ein echt köstliches Gericht auf den Tisch.

Man kann sie als kleinen Snack für zwischendurch auf den Tisch stellen, oder man isst sie daran richtig satt, so wie man es gerade möchte, denn auch kalt kann man sie über den ganzen Tag verteilt vernaschen.

 

Für das leckere Rezept, Würstchen im Schlafrock benötigt man:

  • fertigen oder frisch selbst gemachten Blätterteig
  • Bockwürstechen oder Kochwürstchen/Brühwürstchen
  • etwas Tomatenmark und Tomatenketchup
  • Salz und Pfeffer zum würzen
  • gerieben Käse nach Wahl
  • 1 Ei

 

Zuerst holt man den fertigen Blätterteig aus dem Kühlschrank, damit er Zimmertemperatur bekommt, weil er sonst beim Aufrollen schnell zerreißt, man legt auch alle anderen Zutaten vor sich auf die Arbeitsplatte.

Wenn der Blätterteig die Raumtemperatur erreicht hat, rollt man ihn vorsichtig auf und schneidet ihn der Länge nach einmal in der Mitte mit einem Messer durch, danach kann man den Ofen schon einmal auf 180 Grad Umluft vorheizen.

Nun gibt man etwas Tomatenmark und etwas Ketchup in eine Schüssel, verrührt alles mit einer Prise Salz und ein wenig Pfeffer und bestreicht beide Blätterteighälften in der Mitte damit, so dass die Ränder frei bleiben.

      

Dann legt man die Bockwürstchen auf die Tomatensoße, es passen ca. 2 Würstchen nebeneinander, wer mag kann am Ende noch ein Stück Wurst legen, aber das ist kein Muss.

Als nächstes gibt man noch etwas von dem geriebenen Käse darüber und man rollt die Würsten dann mit dem Blätterteig zu einer Rolle ein (siehe Foto).

      

Jetzt quirlt man das Ei in einer weiteren Schüssel auf und bestreicht den Blätterteig damit und zum Schluss schneidet man aus den langen Stäben, gleich dicke Stücke ab, die man dann auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legt.

      

Im Anschluss gibt man das Blech für ca. 20 Minuten in den Ofen und wenn der Blätterteig goldbraun geworden ist, nimmt man die fertigen Würstchen im Schlafrock wieder heraus und man kann sie nun mit einer leckeren soße oder auch einfach so servieren.

     

 

 

Tipps:

  • Wer mag kann auch oben auf dem Blätterteig noch etwas von den gerieben Käse geben.
  • Auch mit Röst- oder frischen Zwiebeln schmeckt das Rezept richtig lecker.
  • Wer lieber Senf mag, kann den Ketchup und das Tomatenmark auch dagegen eintauschen.
  • Es gibt auch Geflügel oder Vegetarische Würstchen, also ist für jedem etwas dabei.

 

 

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Twitter
Facebook
WhatsApp
Reddit

5 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Folge uns auch bei Facebook

Aktuelle Beiträge