Rezept für eine selbstgemachte und selbst befüllte Pita -Tasche, die jedem schmeckt

Rezept für eine selbstgemachte und selbst befüllte Pita -Tasche, die jedem schmeckt

Da es nicht immer ein Döner sein muss oder ein belegtes Brötchen, könnte man sich auch für eine Version aus beiden entscheiden. Denn die selbst gemachte Pita-Tasche kann man in vielen verschiedenen Varianten befüllen, egal ob mit Gyros und Zaziki oder mit Salat, Käse und Schinken oder mit einer leckeren Soße und Hähnchenfleisch da ist dann für jeden Geschmack etwas dabei.

Die selbst hegestellten Taschen sind schnell fertig zum Befüllen und somit auch für den Verzehr und man benötig nur sehr wenige Zutaten, um für die ganze Familie eine Tasche zu backen.

Zuerst sieht der Teig nur unscheinbar aus, aber wenn man die runden Scheiben in den Ofen schiebt, bildet sich eine große Luftblase und in die Blase kann man dann am Ende seinen Belag nach Wahl hineinlegen.

Aber nun möchte ich Euch nicht weiter auf die Folterspannen und mit meinem Rezept mal loslegen.

 

Für die selbstgemachten Pita-Taschen benötig man:

  • 220 ml warmes Wasser01
  • 3g Trockenhefe
  • 3g Salz
  • 20g Zucker
  • 50 ml Öl (Raps- oder Olivenöl)
  • 400g Mehl

 

Für den Belag:

  • Eisbergsalat oder eine andere Salatsorte
  • Krautsalat
  • Tomaten
  • Rohschinken
  • Käsescheibe nach Wahl
  • Knoblauchcreme oder Remoulade
  • Eine Soße nach Wahl

 

 

Zuerst gibt man das lauwarme Wasser in eine Schüssel und man gibt die Trockenhefe, das Salz, den Zucker und das Öl mit dazu.

Wenn man alle Zutaten mit einem Schneebesen gut verrührt hat, gibt man in einer weiteren Schüssel das Mehl, wo nun die Wasser-Hefe-Mischung mit hineinkommt.

     

Anschließend vermengt man alle Zutaten mit den Händen, bis ein fester schöner Teig entstehet. Falls der Teig noch zu klebrig ist, kann man einfach noch etwas Mehl dazu geben und nochmal alles schön verkneten.

Jetzt lässt man den Teig für ca. 20 Minuten in der Schüssel, bedeckt mit einem Küchentuch ruhen.

Nach der Ruhezeit geht der Teig nochmal richtig auf und man nimmt ihn dann aus der Schüssel, teilt ihn in ca. 9 gleich große Stücke, die man nun in kleine runde Bällchen formt, die auch nochmal für ca. 10 Minuten ruhen müssen.

Im Anschluss nimmt man sich ein Bällchen und rollt es mit einem Nudelholz schön rund und dünn aus. Diesen Vorgang macht man mit allen Bällchen und die runden Platten legt man dann auf ein mit Backpapier aus gelegtem Backblech (man sollte genügend Platz zwischen den Teig-Taschen lassen).

     

Wer mag kann nun noch etwas geriebenen Käse über die Teigtaler geben, aber das ist optional. Die Bleche kommen dann nacheinander für ca. 3-4 Minuten in den auf 200 Grad Umluft vorgeheizten Ofen.

Wenn die Pita-Taschen schön aufgegangen sind und goldbraun geworden sind, nimmt man sie wieder aus dem Ofen, lässt sie etwas abkühlen und schneidet sie dann zum Belegen auf.

Da der Belag frei wählbar ist, gibt es keine Richtlinien dafür, aber für mein Rezept bestreicht man die Ober- und Unterseite mit einer Knoblauchcreme oder mit Remoulade, dann legt man Eisbergsalatblätter oder eine andere Salatsorte hinein, auf den Salat kommt dann roher Schinken und Käse nach Wahl, Tomatenscheiben und zum Schluss etwas Krautsalat.

Wer mag kann dann nochmal eine leckere Soße drüber träufeln lassen und die köstliche Pita-Tasche ist nun fertig für den Verzehr und wem jetzt kein Wasser im Mund zerläuft, sollte entweder einen anderen Belag auswählen oder sogar ein ganz anderes Rezept, denn die selbst gemachte Pita-Tasche schmeckt einfach nur himmlisch und man wird davon richtig satt.

 

 

Tipps:

  • Anstatt Rohschinken, könnte man auch Kochschinken oder Salami verwenden
  • Auch Gyrosfleisch oder Hähnchenfleisch schmeckt sehr lecker in der selbstgemachten Pita-Tasche
  • Wer mag könnte auch Zwiebelringe mit hineinlegen oder sogar etwas frische Kräuter
  • Wenn man alles vorbereitet und die Tasche erst später oder sogar erst am nächsten Tag befüllt, könnte man sie vor den befüllen auch kurz auf den Toaster oder nochmal schnell in den Ofen schieben, damit die Pita-Tasche wieder angenehm warm ist beim Essen.

 

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Twitter
Facebook
WhatsApp
Reddit

7 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Folge uns auch bei Facebook

Aktuelle Beiträge