Rezept für ein leckeres Frühstück, die Eier-Muffins lassen den Tag richtig lecker starten

Rezept für ein leckeres Frühstück, die Eier-Muffins lassen den Tag richtig lecker starten

Wer morgens nicht immer nur dasselbe frühstücken möchte, wie Müsli, Toastbrot oder nur ein Kaffee, sondern Lust hat etwas Neues ausprobieren, für die Leckermäulchen sind meine Eier-Muffins genau das richtige und wenn diese Naschkatzen dann auch noch Eier lieben, kommen sie bei meinem Rezept besonders auf ihren Geschmack.

Denn es muss zum Frühstück nicht immer nur Spiegelei, Rührei, gekochte Eier oder Omeletts geben, da die Auswahl auf Dauer auch immer nur dasselbe ist und einem die Varianten mit der Zeit zu langweilig werden.

Aus diesem Grund habe ich mir was ganz Besonderes und Leckeres aus Eiern ausgedacht, als ich das letzte Mal in meiner Küchenschublade auf meine Muffin-Förmchen gestoßen bin, die ich in vielen Varianten zu Hause habe.

Mir kam dann blitzschnell eine Idee, man kann die Förmchen doch sicherlich nicht nur für Teig benutzen, sondern genauso gut auch für Eier und somit habe ich es einfach mal ausprobiert und am Ende kamen köstliche Eier-Muffins dabei heraus, die von meiner Familie sofort verputzt wurden.

Für die schmackhaften Eier-Muffins braucht man natürlich Muffin-Förmchen, entweder aus Silikon, Metall oder Papier (bei den Papier-Förmchen sollte man nur mehrere in einender legen, damit die flüssigen Eier auch gut gehalten werden und nicht heraus oder sogar auslaufen).

Bei den restlichen Zutaten kann man kreativ sein und die Muffins auch immer wieder anders herstellen, so hat man dann auch jedes Mal ein anders Frühstück vor sich liegen, auf das man sich freuen kann.

 

Für die Herstellung meiner Eier-Muffins benötig man:

  • Eier (je Muffin ein Ei)
  • Salami oder Schinken
  • Salz und Pfeffer
  • Kräuter nach Wahl
  • gerieben Käse
  • etwas Öl für die Form

 

 

Zuerst fettet man seine Muffin-Förmchen ein, egal für welche Förmchen man sich entschieden hat. Dann schlägt man in jede Form ein Ei auf und salzt und pfeffert diese nach Geschmack.

Danach schneidet man die Salamischeiben oder die Schinkenscheiben in kleine Würfelstücke und legt diese mit auf die flüssigen Eier, so viel wie man mag, aber man sollte darauf achten, dass nichts über die Form läuft, denn umso mehr Füllung, auch umso voller die Muffinform.

     

Wer mag kann nun frische Kräuter klein schneiden und auch mit dazu gebe, genauso wie den geriebenen Käse nach Wahl, den man zum Schluss auch noch bei jedem Ei mit obendrauf gibt.

Jetzt kommen die befüllten Eier-Muffin-Förmchen für ca. 12 Minuten bei 180 Grad Umluft in den Ofen, bis sie gar sind und das Ei fest geworden ist und somit nicht mehr in der Form hin und her wackelt.

Im Anschluss nimmt man die Förmchen wieder aus dem Ofen und holt die fertigen Eier-Muffins heraus (was wegen dem Einfetten hervorragend funktioniert und sie richtig heraus flutschen).

Nun kann man sich gemütlich zum Frühstücken an den Tisch setzen und die Eier-Muffins genießen.

 

 

Tipps:

  • Wer mag kann als Füllung auch Thunfisch aus der Dose verwenden, kleingeschnittene Paprika– oder Tomatenstückchen oder man bleibt einfach nur bei dem geriebenen Käse.
  • Mit frisch geschnittenen Zwiebelwürfel verfeinert man die Eier-Muffins nochmal enorm.
  • Wenn man sich überschätzt hat und am Ende doch zu viele Eier-Muffins übrig bleiben kann man sie auch abends nochmal kalt essen, oder man stellt sie über Nacht in den Kühlschrank und lässt sie sich am nächsten Morgen nochmal schmecken.
  • Auch beim Würzen kann man sich was trauen, und eventuell ein paar chiliflocken mit hineinstreuen, für eine gewisse Schärfenote.

 

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Twitter
Facebook
WhatsApp
Reddit

2 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Folge uns auch bei Facebook

Aktuelle Beiträge