Rezept für lecker und knusprige Sonntagsbrötchen

Rezept für lecker und knusprige Sonntagsbrötchen

Wer sonntags morgens keine Lust hat sich fertig zu machen, um zum Bäcker zu laufen oder zu fahren, sollte sich mal an mein Rezept für lecker, knusprige und rustikale Brötchen versuchen und man braucht für diese köstlichen Brötchen sogar nur 3 Zutaten.

Man kann es kaum glauben, aber für diese knusprigen Brötchen oder auch Baguettes braucht man wirklich nur 3 Zutaten und das Rezept gelingen einem in Handumdrehen, so kann man sich den Weg zum Bäcker oder zum Supermarkt ersparen.

Wer sehr auf Perfektion steht und seine Brötchen alle in der gleichen Form und Größe haben möchte, dem kann ich nur raten, sich ein Brötchen- oder Baguetteblech zu kaufen, aber es geht natürlich auch ohne.

Da der Teig sehr klebrig und flüssig ist, wäre so ein Formblech natürlich sehr praktisch, denn so kann man den fertigen Teig ganz leicht in die Form gleiten lassen und dort bekommt er dann seine perfekte Form.

Aber man kann den Teig auch portionieren und auf ein normales Blech mit Backpapier auslegen, so werden die Brötchen zwar nicht alle gleichmäßig, aber das macht dem Geschmack natürlich keinen Abbruch.

 

 

 

 

Für 2 Baguettes oder 8 leckeren und knusprigen Brötchen benötigt man:

  • 300 ml lauwarmes Wasser
  • 380g Mehl
  • 1/2 Päckchen Trockenhefe
  • 2 TL Salz

 

Zuerst gibt man das warme Wasser mit der Trockenhefe in eine Schüssel und lässt diese für 3 Minuten stehen.

Anschließend gibt und rührt man das Salz und das Mehl in das Hefewasser mit einer Gabel ein, bis ein noch klebriger Teig entstanden ist.

Den fertigen Teig deckt man nun mit einer Folie oder mit einem Küchentuch ab und stellt die Schüssel an einen warmen Ort, da lässt man den Teig dann für ca. 1 Stunde Ruhen und quellen.

Im Anschluss heizt man den Ofen auf 240 Grad Umluft vor und man stellt eine kleine Schale mit Wasser in den Ofen.

Nun kann man den Teig vorsichtig aus der Schüssel holen und mit einem Teigschaber in gleich Große Portionen zurechtschneiden, diesen Teig verteilt man dann auf das mit Backpapier ausgelegtes Backblech und man bestreut die Brötchen noch einmal mit etwas Mehl.

Wichtig dabei ist, dass man den Teig nicht mehr knetet, aber dafür klebt er auch noch viel zu viel und alles würde an den Händen haften bleiben. Wenn der ganze Teig verarbeitet wurde, schiebt man die Bleche für ca. 25 Minuten in den Ofen.

Wenn sie goldbraun und knusprig sind, holt man sie wieder aus dem Ofen und man kann die Brötchen sofort zum Frühstück essen, aber natürlich auch zum Abendbrot oder für zwischendurch sind die köstlichen Brötchen optimal geeignet.

 

 

Tipps:

  • Die Brötchen lassen sich auch hervorragend in einer Muffin-Form backen.
  • Wer mag kann in seinem Teig auch noch Körner oder Nüsse mitverarbeiten, bevor man die Brötchen im Ofen schiebt und dort backt.
  • Man kann die Brötchen so essen, belegen oder mit Kräuterbutter vernaschen.

 

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Twitter
Facebook
WhatsApp
Reddit

2 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Folge uns auch bei Facebook

Aktuelle Beiträge