Rezept für saftige Kartoffel-Muffins mit knusprige Kruste und weichem Kern

Rezept für saftige Kartoffel-Muffins mit knusprige Kruste und weichem Kern

Das letzte Mal habe ich Euch mein Rezept für die Burger-Muffins präsentiert und auch heute gibt es wieder eine herzhafte Variante aus der kleinen Kuchenform, denn es muss bei den Muffins nicht immer nur der süße Teig in die Form.

Ich persönlich esse generell auch lieber herzhaft anstatt süß, aus diesem Grund finde ich diese köstliche Variante superlecker und wenn man einmal nicht weiß, was man aus seinen restlichen Kartoffeln machen soll, sei es frische aus dem Netz die vom letzten Gericht übriggeblieben sind oder die fertig gekochten Kartoffeln, die beim letzten Mittagessen nicht mehr geschafft wurden, hat man mit diesem Rezept die perfekte Verwendung dafür.

Man kann die saftigen Kartoffel-Muffins mit zahlreichen Toppings, immer wieder einen neuen Geschmack verleihen und so wird das Gericht nie langweilig, selbst wenn man es öfters in der Woche essen würde.

Auch als Beilage zum Fleisch oder Fisch schmecken diese kleinen herzhaften Kuchen hervorragend, aber auch zu einem bunten Salat kann man sie sogar noch kalt verputzen, so hätte man gleich für mehrere Tage ein schmackhaftes Essen parat.

Sogar für die Arbeit oder in der Schule für die Kinder, sind sie gut mitzunehmen, da sie schön klein und handlich sind und da sie auch kalt schmecken, benötigt man noch nicht einmal eine Mikrowelle oder ein Ofen zum Aufwärmen.

 

 

 

Für die saftigen Kartoffel-Muffins benötigt man:

  • 500g Kartoffeln
  • 200g Käse nach Wahl (am besten geriebenen, aber wenn man den gerade nicht zu Hause hat, würde auch Scheibenkäse gehen).
  • 1 EL Butter oder Margarine
  • Muskat (gerieben)
  • Salz und Pfeffer
  • Milch (lauwarm)
  • 3 Eier
  • Kräuter nach Wahl (TK oder frische, aber auch getrocknete wären möglich).
  • Fett für die Form

 

 

Zuerst schält man die Kartoffeln und schneidet kleine Würfel aus ihnen, die man dann im Salzwasser weichkocht und dann abgießt.

Anschließend gibt man die Butter oder Margarine zu den fertig gekochten Kartoffeln und zerstampft sie.

Im Anschluss gibt man nach und nach etwas lauwarme Milch dazu (die könnte man vorher in der Mikrowelle oder in einem Topf erwärmen), bis ein kremiges Püree entstanden ist.

Nun kann man das Püree noch mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken und schon einmal den Ofen auf 180 Grad Umluft vorheizen, die Muffin-Förmchen gut einfetten und sich dann wieder an den Kartoffel-Teig machen.

Jetzt mischt man das Kartoffel-Püree mit den Eiern und ca. 150g Käse, so wie mit den Kräutern nach Wahl gut durch.

Zum Schluss verteilt man die Kartoffel-Masse gleichmäßig in die vorhanden Muffin-Förmchen und wer mag kann nun den restlichen Käse drüberstreuen.

Danach kommen die befüllten Muffin-Förmchen für ca. 20 Minuten in den Ofen, bis sie goldbraun gebacken sind.

Nach dem Rausholen aus dem Ofen nimmt man die noch warmen Kartoffel-Muffins vorsichtig aus den Förmchen und lässt sich diese schmecken.

 

 

Tipps:

  • Wer mag könnte die Kartoffel-Muffins auch noch mit klein gewürfelten Paprikastückchen verfeinern.
  • Auch kleingeschnittene Salami– oder Schinkenstücke, genauso wie Speckwürfel, würden dem Gericht eine Würzige Note verpassen.
  • Wer kein Käse mag, könnte diesen auch ganz einfach weglassen.
  • Mit Thunfisch aus Dose schmeckt der Kartoffel-Muffin sicher auch hervorragend, mit den ganzen Zutaten kann man sich richtig austoben und ausprobieren.

 

 

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Twitter
Facebook
WhatsApp
Reddit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Folge uns auch bei Facebook

Aktuelle Beiträge