Wie man lästige Tauben vom Balkon fernhält und wie die Abwehr am besten gelingt

Wie man lästige Tauben vom Balkon fernhält und wie die Abwehr am besten gelingt

Wenn man Probleme mit lästigen Tauben auf dem Balkon hat, die einem alles voll koten, oder ständig Besuch von anderen Vögeln bekommt, gibt es eine effektive Methode, womit man sich seine eigene Taubenabwehr bauen kann.

Wer schon einmal nach einem Taubenabwehrsystem im Handel oder auch im Internet gesucht hatte, war sicher verwirrt, weil das richtige Produkte nur schwer zu identifizieren und zu finden ist.

Damit man sich den Aufwand und die hohen Kosten ersparen kann, sollte man lieber selbst nach einer DIY-Lösung suchen und dieser Beitrag könnte Euch eventuell dabei behilflich sein.

Menschen, die in der Stadt wohnen und einen Balkon besitzen, kennen das Problem mit den Tauben allzu gut, denn Tauben lieben es dort zu pausieren und vielleicht sogar zu brüten, sie werden von Balkonen quasi magisch angezogen, da sie hervorragende Übernachtungs- und Brutmöglichkeiten bieten.

Der ursprüngliche Lebensraum der Tauben war immer eine Felswand und da es die in der Stadt nun mal nicht gibt, kommt ein Balkon auf einem niedrigen oder hohen Stock den Tauben so ähnlich vor und aus diesem Grund lieben sie die Balkone.

Auf einem Balkon haben die Tauben sogar noch mehr Platz zu schlafen oder zu brüten als auf einem schmalen Vorsprung an einer Felswand, darum wird man in der Stadt auch immer Tauben auf den Balkonen finden, außer man rüstet sich richtig aus, mit einem Taubenabwehrsystem.

Jedoch ist es eher unwahrscheinlich, dass man mehr Tauben als nur ein Pärchen auf einem Balkon sitzen sieht, somit besteht auch nicht die Gefahr, dass sich das Problem verfestigt.

Tauben sind zwar nicht territorial, aber dennoch scheinen sie einen Balkon pro Paar zu bevorzugen, dass kann daran liegen, dass in der Stadt die Wohnblöcke meistens einen Balkon pro Einheit besitzen und somit genügend Ausweichmöglichkeiten für alle Taubenpaare bestehen.

Außerdem bauen Tauben gerne ihre Nester in Blumenkästen oder Blumentöpfen, alles was sich fürs Ausbrühten eignet gefällt ihnen auf dem Balkon. Wenn das Problem mit den Tauben auf dem Balkon schon besteht, wäre es ratsam so viel Gegenstände wie nur möglich zu entfernen, damit die Tauben ihr Interesse an dem Balkon verlieren.

Denn umso weniger Möbel oder Deko man auf dem Balkon stehen hat, desto unwohler und ungeschützter fühlen sich die Tauben dort. Bevor man allerdings damit beginnt, die Tauben von dem Balkon fernzuhalten, sollte man vorher immer eine gründliche Dursuchung durchführen, um sicher zu gehen, dass noch kein Nest vor Ort vorhanden ist.

 

Die Möglichen Schäden auf einem Balkon durch die Tauben:

Da Tauben einfallsreiche Viecher sind, haben sie schnell gelernt, mit der menschlichen Expansion sich gut an die städtische Umgebung anzupassen. Die Art von Vögeln brüten und schlafen normalerweise in Gruppen und Produzieren somit eine große Menge an Kot.

Der Kot ist oftmals sehr flüssig und er hat ein hohen Säuregehalt und diese Säure kann Stein, Beton und andere Materialien im Laufe der Monate oder Jahre zersetzen.

Aus diesem Grund kann Taubenkot das Auto, die Balkonmöbel, die Fenster, die Hauswände, das Geländer und die Gehwege beschädigen. Außerdem können Tauben Krankheiten verbreiten, die auch für uns Menschen gefährlich sein können.

 

Wie man die Tauben am besten von seinem Balkon fernhält, ohne sie zu verletzen:

Licht: Tauben regieren allergisch auf Lichtreflexionen, aus diesem Grund könnte man sich mit kleinen Glaskugeln in den Blumentöpfen oder durchsichtige Kunststoffbällchen auf Holzstäben die lästigen Tauben fernhalten. Spiegelnde Windlichter an der Decke des Balkons wären auch eine schöne Deko und eine super Abwehr gegen die Vögel.

Bewegung: Eine gute Abwehr von Tauben wären auch Windräder aller Art, denn umso mehr Bewegung auf dem Balkon passiert, umso weniger Lust haben die Tauben sich dort niederzulassen. Auch einfach Bänder, die sich im Wind drehen reichen da oftmals schon vollkommen aus.

Akustik: Die Methode ist besser geeignet, wenn man keine angrenzenden Nachbarn hat, die sich durch den Krach gestört fühlen könnten, denn Lautsprecher, die Hundegebell oder Schreie von Raubvögeln nacharmen, wären auch eine super Abwehr gegen die Tauben, doch diese Geräuschkulisse müsste man regelmäßig austauschen, da sich die Tauben nach einer Weile an die Geräusche gewöhnen und sie dann nicht mehr schlimm, sondern als normal ansehen.

Plastikvögel: Diese Art Deko, ist wie eine Vogelscheuche, halt nur auf dem Balkon. Am besten eignet sich da ein Rabe oder ein Raubvogel, die sich sogar noch bewegen können. Man sollte die Position der Attrappe regelmäßig und beidseitig wechseln, da die Tauben sich auch daran sehr schnell gewöhnen können und dann merken, dass die Vogelscheuchen ihnen nichts tun können.

Stacheln: Diese Art der Taubenabwehr ist zwar nicht schön, aber sehr effektiv, denn mit den so genannten Vogelspikes suchen sich die Tauben sofort lieber einen anderen Landeplatz aus.

Netze: Wie mit Katzen-Netzen, damit diese nicht von dem Balkon fallen oder springen, gibt es auch Vogel-Netze, diese spannt man sich einfach rundherum vom Balkon und die Tauben haben keine Chance mehr auf den Balkon zu fliegen. Schön ist zwar was andres, aber so wird man die lästigen Viecher mit Sicherheit los.

 

Wie man sieht, gibt es eine Menge Möglichkeiten, wie man sich am besten die Tauben von seinem Balkon fernhalten kann, jeder kann für sich dabei die effektivste und beste Methode heraussuchen und sie direkt einmal ausprobieren.

 

 

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Twitter
Facebook
WhatsApp
Reddit

3 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Folge uns auch bei Facebook

Aktuelle Beiträge